Aktuelles

Landesvorstand beschließt Entwurf für Regierungsprogramm

Header Webseite

Jetzt Michael Kretschmer unterstützen

Banner Webseite Neu

Weltkriegs-Denkmal im Chemnitzer Zeisigwald restauriert

Denkmal Zeisigwald 02

Mit Sicherheit für Sachsen: Rettungsdienst, Brand- und Katastrophenschutz stärken

7M207469

Heimische Solarindustrie unterstützen - weil es um Sachsen geht

Pexels Pixabay 356036

Ideenwerkstatt in Hartmannsdorf mit 200 Gästen

7M201380

Ideenwerkstatt in Stollberg Wir sprechen über Heimat

20240206 7M208382

Citywache soll an Chemnitzer Zentralhaltestelle entstehen

Chemnitz Zentralhaltestelle

CDU Sachsen beschließt Landeslisten zur Europa- und Landtagswahl

7M206040

CDU Sachsen steht an der Seite der sächsischen Landwirte

7M104091
    02.05.2024
    Header Webseite

    Landesvorstand beschließt Entwurf für Regierungsprogramm

    CDU-Landesvorstand beschließt Entwurf für Regierungsprogramm: Als Bürgerbewegung den Freistaat gestalten Der Landesvorstand der Sächsischen Union hat in seiner Sitzung am Montag (29. April) den Entwurf für das Regierungsprogramm „Weil es um Sachsen geht“ beschlossen. Dieser wird als Leitantrag an den Landesparteitag am 15. Juni gestellt.

    19.04.2024
    So 1

    Müllsammeln in Chemnitz - für eine saubere Stadt!

    Jeder muss mitmachen, wenn die Stadt sauber werden soll. Das fängt bei Kleinigkeiten wie Zigarettenstummeln an. Letzte Woche habe ich bei zwei Putzeinsätzen mitgeholfen - es ist doch immer wieder erstaunlich, was alles auf der Straße statt im Mülleimer landet.

    15.04.2024
    03

    Besuch bei Kirchgemeinden in Wittgensdorf und Gablenz

    Kirchen sind wichtige Orte der Gemeinschaft und des Ehrenamtes. Mir ist es wichtig, mit den Kirchgemeinden im Austausch zu bleiben. Vergangene Woche habe ich zwei Gemeinden in meinem Wahlkreis besucht.

    12.04.2024
    2

    Firmenbesuch bei domeba - Innovation Made in Chemnitz

    Heute habe ich das Chemnitzer IT-Unternehmen domeba besucht. Was als Firmengründung neben dem Studium begann, zählt jetzt zu den deutschlandweit führenden Unternehmen in seinem Geschäftsbereich. Eine echte Chemnitzer Erfolgsgeschichte!

    27.03.2024
    Banner Webseite Neu

    Jetzt Michael Kretschmer unterstützen

    Michael Kretschmer gibt alles, damit Sachsen auch in Zukunft mit Vernunft und klarer Haltung regiert wird. Unterstütze ihn dabei und werde Teil vom Team Kretschmer!

    16.03.2024
    Denkmal Zeisigwald 01

    Weltkriegs-Denkmal im Chemnitzer Zeisigwald restauriert

    Das 1.-Weltkriegs-Denkmal eines Chemnitzer Regiments im Zeisigwald ist wieder komplett. Ich hatte mich seit 2018 für die Restaurierung eingesetzt. Denn es ist wichtig, dass sich die Menschen an die Schrecken des Krieges erinnern. Solche Denkmäler zeigen auch, wohin Nationalismus führen kann.

    14.03.2024
    7M207469

    Mit Sicherheit für Sachsen: Rettungsdienst, Brand- und Katastrophenschutz stärken

    Mit unermüdlichem Engagement und Einsatz für den Freistaat unterwegs: Unsere Rettungskräfte, Feuerwehrleute und Katastrophenschützer. Sie sorgen im ganzen Land für Sicherheit. Wie können Freistaat und Kommunen die Arbeit und Ausstattung der Einsatzkräfte verbessern? Über diese und weitere Fragen wurde mit Innenminister Armin Schuster bei unserer sechsten Ideenwerkstatt in Rodewisch diskutiert.

    13.03.2024
    20240312 7M207157

    Fünfte Ideenwerkstatt in Oschatz: Gut ausgebildete Fachkräfte für Sachsen

    In der fünften Ideenwerkstatt in Oschatz diskutierten Ministerpräsident Michael Kretschmer, Melanie Müller-Leuteritz, Garten- und Landschaftsbauerin sowie Kristian Kirpal, Geschäftsführer der KET Kirpal Energietechnik GmbH Anlagenbau & Co. KG und Direktkandidat für den Wahlkreis Nordsachsen 3, mit dem Publikum über Sachsen als attraktiver Arbeitsort für Fachkräfte.

    08.03.2024
    A. Dierks und M. Specht

    Chemnitz muss Bezahlkarte für Asylbewerber schneller einführen

    Es gibt keinen nachvollziehbaren Grund, warum Chemnitz die Bezahlkarte für Asylbewerber – anders als der Großteil Sachsens – noch nicht am ersten April einführen sollte. Auf eine bundeseinheitliche Lösung sollte nicht gewartet werden, denn auf die zerstrittene Ampel-Regierung in Berlin ist kein Verlass.